de

// BELLBIRD

Artwork // Anna Katharina Jansen

Eine höchst urbane und zeitgenössische Musik, die jedoch, wie der Bandname verrät, an den Glocken des menschlichen Urempfindens klingelt.“
(JAZZTHING, Juni 2012)

„Jazz ist auf „Transmitter“ kein abgehobenes Klangweltbild einer überqualifizierten Musikerelite, der es völlig egal ist, ob ihr überhaupt noch jemand zuhört. […] Mit Bellbird tut sich dem deutschen und europäischen Jazz ein Stück Zukunft auf, das mitten in der Alltagserfahrung der Gegenwart verankert ist, mit seinem Lebensentwurf aber auch neue Perspektiven eröffnet.“
(WOLF KAMPMANN - Jazz Journalist, Autor des Reclam Jazzlexikon)

 

„Wie mit einem Glockenschlag verwandelt sich das Tonmaterial, trotzt

den abstrakten Räumen der Improvisation, [...] formt sich das weiche, minimalistische Material zum befreienden Soundscape. Aufeinander einlassen heißt bei Bellbird die erste Devise, die zweite: Dem Einzelnen die Freiheit lassen sich im Kollektiv zu behaupten.“
(JAZZPODIUM, Juni 2012)

Christoph Möckel // Sax, Cl
Holger Werner // B Cl
Tobias Hoffmann // Guit
Marco Mlynek // P, Comp
Oliver Lutz // Bs
Max Andrzejewski // Dr

eng

 de